Projekt zur Förderung der Beruflichen Orientierung für Schülerinnen und Schüler im Freistaat Sachsen

 

Projekt zur Förderung der Beruflichen Orientierung für Schülerinnen und Schüler im Freistaat Sachsen (SML FRL BO) besteht aus zwei Teilen: der Potenzialanalyse in Klasse 7 und den Werkstatttagen in Klasse 8. Während der Potenzialanalyse stellen die Schülerinnen und Schüler zunächst ihre Neigungen und Kompetenzen fest. Die Werkstatttage bieten einen praktischen Einblick in verschiedene Berufsfelder. Während der gesamten Berufsorientierung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch qualifiziertes und erfahrenes Personal der Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH begleitet und unterstützt.

 

Diese Maßnahme der Beruflichen Orientierung wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Richtlinie der Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Förderung der Beruflichen Orientierung für Schülerinnen und Schüler im Freistaat Sachsen (SMK FRL BO) finanziell gefördert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH